Filler und Botulinum Toxin

Der Alterungsprozess der Haut hängt von verschiedenen Faktoren ab!

Insbesondere sind hier Umwelteinflüsse und die persönliche Konstitution zu nennen. Die Prozesse, deren Folgen und die Möglichkeiten der Behandlung sind eine der Kernaufgaben in der Plastischen Chirurgie. Daher sind wir als langjährig in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie tätige Ärzte mit den Hintergründen vertraut. Es gibt schonende und wenig invasive Methoden, um das Erscheinungsbild der Haut zu verbessern.

Wir beraten und behandeln Sie umfassend und individuell über die verschiedenen Techniken. Die wohl bekanntesten sind Botox (oder BTX als Abkürzungen für Botulinum Toxin), Hyaluronsäure-Filler, Vampir-Lifting (PRP-Eigenblut) und das Medical Needling. Auch eine Kombination dieser Verfahren ist möglich, aber nicht jede Methode ist für jeden geeignet. Unser Credo ist es daher die Behandlung für die jeweilige Person spezifisch anzupassen. Vorab erfolgt ein Gespräch, in dem die Wünsche der Patienten aufgenommen werden. Nach Analyse wird ein Konzept erstellt. Nicht immer kann in einer einzigen Sitzung alles behandelt werden, sodass nach einem Behandlungsplan vorgegangen werden muss. Dieser kann sich auch über mehrere Wochen erstrecken.

Gerne unterstützen und beraten wir Sie! Wir freuen uns auf Ihren Besuch,

Ihr Team um DDr. Bösch.

Steckbrief: Filler/Botox-Behandlungen

Betäubung/Narkoseart: Betäubungscreme möglich

Aufenthalt: ambulant

Dauer: ca. 15-45 min., je nach Regionen/Menge/Aufwand

Heilungszeit: 10-14 Tage

Ausfallzeit: im besten Fall keine

Kosten: Eine seriöse Preisangabe ist erst nach vorheriger Konsultation, Befunderhebung und persönlicher Besprechung möglich.

*Alle Angaben stellen Durchschnittswerte dar, interindividuelle Unterschiede möglich.